logo

 

 

 

 

 

 

Liebe Kammerkonzert-Freunde,


Als Programmplaner der Reihe Klassik! Bad Aibling, der Wasserburger Rathauskonzerte und der Konzerte auf Schloss Hartmannsberg bin ich immer wieder auf der Suche nach hervorragenden und für die einzelnen Spielstätten geeigneten Ensembles und Solisten. Zu diesem Behufe bin ich viel unterwegs und besuche regelmäßig nicht nur Kammerkonzerte vergleichbaren Anspruchs in der Region, sondern auch im Münchner Raum. Und immer wieder kann ich feststellen: Wir spielen mit unserer Bad Aiblinger Klassik-Reihe in einer sehr guten Liga und brauchen qualitativ gesehen keinen Vergleich zu scheuen mit zum  Beispiel Konzerten in der Landeshaupt. Auch bei uns gastieren Musiker von großem Renommee, die national und international in bedeutenden Konzertsälen auftreten und zu wichtigen Festivals eingeladen werden.

Auch 2018 haben wir in Bad Aibling wieder vier Klassik-Abende auf bestem Niveau erleben können. Höhepunkt war sicherlich das Konzert im April 2018 des Ehepaars Gülru Ensari und Herbert Schuch mit einem Klavierabend zu vier Händen vor über 200 Besuchern. Wie überhaupt erfreulicher Weise der Publikumszuspruch kontinuierlich anwächst. (Aber natürlich ist immer noch „Luft nach oben“!) 

Herbert Schuch wird auch 2019 wieder im Kurhaus-Konzertsaal zu Gast sein. Er eröffnet, in Vorausschau auf das große Beethoven-Jubiläumsjahr 2020, im Januar unsere Konzertreihe mit einem reinen Beethoven-Sonatenprogramm, darunter die berühmte „Appassionata“.

Im Februar kommt das junge Berolina-Ensemble aus Berlin in die Kurstadt. Ich wollte dieses Septett aus Bläsern und Streichern, nach einem fulminanten Konzert 2016 in Wasserburg, unbedingt auch in unserer Konzertreihe vertreten sehen.

Im März gastiert das Orion Streichtrio um die exzellente koreanische Geigerin Soyoung Yoon bei uns. Sie ist Erste Konzertmeisterin des Sinfonieorchesters Basel und international als Solistin und Kammermusikerin tätig. Manche mögen sich noch an ihren begeisternden Violin-Klavier-Abend in Bad Aibling im März 2014 erinnern.

Besonders freue ich mich auch auf das Konzert des Vision String Quartetts, laut Presseberichten „eines der vielversprechendsten Nachwuchs-Quartette, das Handwerk und Hingabe intensiv miteinander vereint“. Als ich das Ensemble erstmals auf CD gehört habe, war ich schlichtweg hingerissen. Dass ich das Quartett – noch – nach Bad Aibling engagieren konnte, ist ein Glücksfall, seine internationale  Karriere geht gerade ganz steil nach oben.

Was sich bewährt hat, wird natürlich fortgesetzt: Auch 2019 gibt es wieder vor jedem Konzert um 19 Uhr im Kurhaus-Foyer eine 15-minütige kostenlose Konzerteinführung.

Mein Dank geht auch dieses Jahr wieder an unsere Kooperationspartner, die Stadt Bad Aibling, das Konzertbüro exorbitan und die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling für die gute Zusammenarbeit. Mein Dank geht aber besonders auch an Sie, das treue und fachkundige Publikum. Freuen wir uns gemeinsam  auf tolle Konzerte in der Reihe Klassik! Bad Aibling 2019!

Ihr

CMG
Christoph Maier-Gehring
Kulturreferent des Landkreises Rosenheim

P.S. Und auch „musikalische Preisfüchse“ kommen 2019 wieder auf ihre Kosten, wenn sie im Vorverkauf zwei verschiedene Abendkarten zum regulären Eintrittspreis kaufen und eine 3. oder 4. Abendkarte zum halben Preis „mitnehmen“.

 

 

Maier-Gehring