logo

 

 

 

 

 

 

Liebe Kammerkonzert-Freunde,

wir können miteinander auf eine wunderbare Jubiläumssaison zurückblicken. 2017 feierte „Klassik! Bad Aibling“ sein 25-jähriges Bestehen mit einer Reihe exzellenter und sehr gut besuchter Konzerte. Besonders erfreulich war, dass sich diesmal auch viele junge Zuhörer und „Klassik-Neulinge“ von den Konzerten begeistern ließen.
Ich darf dabei erinnern an das Jubiläumskonzert im Januar mit der charmanten Münchner Cellistin Raphaela Gromes und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, an das klangschöne Kodály Quartett im Februar, an den fulminanten Auftritt des Niederländischen Van Baerle Trios im März und nicht zuletzt an die beiden jungen Pianisten Johanna Bufler und Thomas Schuch, die im April an einem und zwei Flügeln für ein musikalisches Feuerwerk auf den weißen und schwarzen Tasten sorgten.
Der große und sachkundige Zuspruch des Publikums haben uns, den Kulturverein im Landkreis Rosenheim mit seinem Partner, der Stadt Bad Aibling, angespornt, auch für 2018 wieder ein vielseitiges und auserlesenes Programm zusammenzustellen. So geben sich erneut international renommierte Solisten und Ensembles im akustisch erstklassigen Kurhaus-Konzertsaal ein Stelldichein und präsentieren bekannte und beliebte Werke aus Klassik und Romantik ebenso wie unterhaltsame, anregende und überraschende musikalische Neu- und Wiederentdeckungen.
Sehr gut angenommen wurden 2017 auch die etwa 15-minütigen kostenlosen Konzerteinführungen im Kurhaus-Foyer, zu denen ich Sie deshalb auch in der neuen Saison wieder herzlich einladen darf.

Ich freue mich mit Ihnen auf die Konzertsaison 2018!

Ihr

CMG
Christoph Maier-Gehring
Kulturreferent des Landkreises Rosenheim und
2. Vorsitzender des Kulturvereins im Landkreis Rosenheim

P.S. Auch 2018 wartet „Klassik! Bad Aibling“ mit einem besonderen Angebot auf: beim gleichzeitigen Kauf zweier verschiedener Abendkarten zum regulären Preis erhalten Sie Karten für das dritte und/oder vierte Konzert mit einem von Rabatt 50 %.
Und „Klassik! Bad Aibling“-Karten kann man natürlich auch wunderbar – z.B. zu Weihnachten – verschenken.

 

Maier-Gehring